BONN (BOP - Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Bildungsstätten)

Angebotsbeschreibung

Berufsorientierung - Werkstatttage - BerufsOrientierung - NordfrieslandNord-BONN

In Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Nordfriesland Nord bietet die Bildungs- und Arbeitswerkstatt Südtondern gGmbH für allgemeinbildende Schulen ein Projekt zur Berufsorientierung an. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesinstitut für Berufsbildung und das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Wer kann teilnehmen?

BerufsOrientierung NordfrieslandNord ist ein Angebot für Schüler und Schülerinnen ab der 8. Klassenstufe der allgemeinbildenden Schulen, vorrangig Hauptschulen, aus dem Raum Südtondern.

Welche Ziele können erreicht werden

Das Projekt bietet Schülern und Schülerinnen eine frühzeitige Entscheidungshilfe für die Berufswahl und soll ihnen den Übergang von Schule in die duale Berufsausbildung erleichtern. Persönliche Berufsvorstellungen können durch:

  • das Erkunden individueller Neigungen, Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • praktische Erprobung der eigenen Kompetenzen und Erkennen des eigenen
  • Potentials in berufsspezifischen Werkstätten
  • Kennenlernen eines Acht-Stunden-Arbeitstages 
  • Kennenlernen der schulischen und persönlichen Anforderungen ausgewählter
  • Berufsfelder entwickelt werden.

Was beinhaltet die BerufsOrientierung NordfrieslandNord?

Während der 1-tägigen Kompetenzfeststellung erfassen wir durch handlungsorientierte Testverfahren und Gruppenübungen die beruflichen Basiskompetenzen der Schüler und Schülerinnen, wie z.B. Motivation, handwerkliche Fähigkeiten, die Fähigkeit zum sorgfältigen und selbstständigen Arbeiten und die für eine Berufsausbildung erforderlichen sozialen Kompetenzen wie bspw. Team- und Kontaktfähigkeit. Durch stärkenorientierte Feedbackgespräche unterstützen wir die Teilnehmenden darin, eigene Neigungen und Eignungen zu erkennen. Anhand der Ergebnisse wird für jeden Schüler/ jede Schülerin ein Stärken- / Schwächenprofil erstellt. Während der 9-tägigen Berufsfelderprobungsphase erhalten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, die eigenen Kompetenzen in drei verschiedenen Berufsfeldern zu erproben und sich mit den jeweiligen Anforderungen des Berufsfeldes auseinanderzusetzen. Durch den kontinuierlichen Abgleich von Selbst- und Fremdeinschätzung unterstützen wir die Schüler und Schülerinnen darin, die eigenen Stärken zu erkennen und eigene Fähigkeiten realistisch einzuschätzen.

In welchen Berufsfeldern ist eine Erprobung möglich?

  • Folgende Berufsfelder stehen für die Teilnehmenden zur Verfügung: 
  • Bauhauptgewerbe (Maurer, Zimmerer)
  • Wirtschaft und Verwaltung (Bürokaufmann/- frau, Verkäufer, Kauffrau/-mann im Einzelhandel)
  • Farb- und Raumgestaltung (Maler- und Lackierer/-in)
  • Kosmetik und Körperpflege (Friseur/-in, Kosmetik/-in)
  • Hotel/Gastronomie (Koch/ Köchin, Fachkraft im Gastgewerbe, Hotelfachmann/-frau,
  • Restaurantfachmann/-frau)
  • Hauswirtschaft (Hauswirtschafter/-in)
  • Lager und Handel (Fachkraft für Lagerlogistik)
  • Metall (Metallbauer/-in, Feinwerkmechaniker/-in)
  • Holz (Tischler/-in)
  • Gesundheit und Soziales (Altenpfleger/-in, Krankenpfleger/-in)

Ansprechpartner

Hauke Brückner
Telefon: 0461/96950
E-Mail: h.brueckner@baw-suedtondern.de

Hier findet das Angebot statt

 
Peersweg 20
25899 Niebüll
Kreishandwerkerschaft Nordfriesland-Nord
Hauptstraße 43
25899 Niebüll

Infos zum Träger

Anschrift:
BAW Südtondern gGmbH
Peersweg 20
25899 Niebüll
 

weitere Informationen (für Fachkräfte)

Zielgruppe
  • SchülerInnen

Ziele
  • Kompetenzfeststellung

Voraussetzungen
  • allgemeinbildende Schulpflicht liegt vor

Berufsfelder
  • Wirtschaft/Verwaltung
  • Metall und Elektro
  • Bau/Ausbau und Holz
  • Kraftfahrzeuge
  • Transport und Logistik
  • Gastgewerbe
  • Hauswirtschaft und Nahrungsmittelherstellung
  • Raum-
  • Form-
  • Farbgestaltung und Medientechnik
  • Gesundheitswesen
  • Sozialarbeit und Erziehung

Zuweisung / Zugang
  • über Schule

Bewerbungsfristen
  • Anmeldung erfolgt über die jeweiligen Schulen

Kosten für Teilnehmer
  • nein

Teilnahmedauer
  • 80 Stunden ( 2 Wochen)

Zertifikat
  • ja
  • Kompetenzmappe mit allen Ergebnissen

Art des Angebots / Maßnahme
  • befristetes Programm
  • 31.08.2014

Zurück