Tipps zum Start in die Ausbildung

Du hast einen Ausbildungsplatz gefunden? Herzlichen Glückwunsch!

Hier sind noch ein paar Tipps zum Ausbildungsstart:

Ausbildungsvertrag checken

Lies dir deinen Ausbildungsvertrag noch einmal gut durch, bevor du ihn unterschreibst:

  • Sind Ausbildungsbeginn und Ausbildungsdauer richtig eingetragen?
  • Ist die Dauer der Probezeit angegeben?
  • Ist die Höhe deines monatlichen Lohnes festgelegt?
  • Ist die Dauer der regelmäßigen Arbeitszeit genannt?
  • Findet sich ein Hinweis auf einen Tarifvertrag und was steht in diesem Tarifvertrag?
  • Ist der Urlaub korrekt eingetragen?
  • Sind Informationen zur Kündigung enthalten?
  • Sind dir alle Punkte des Vertrages klar?
  • Ist der Vertrag unterschrieben und von der zuständigen Stelle abgestempelt?
  • Wenn du noch keine 18 bist, müssen deine Erziehungsberechtigten auch unterschreiben!

Weitere Infos zum Thema Ausbildungsvertrag findest du hier.

Ausbildungsstart vorbereiten

Bevor es richtig losgehen kann, braucht dein Betrieb noch einige Unterlagen, z.B. einen Nachweis zur Krankenversicherung, deine Steueridentifikationsnummer und eine Bestätigung zur Erstuntersuchung vom Arzt. Eine vollständige Liste findest du hier.

Rechte und Pflichten klären

Informiere dich über deine Rechte und Pflichten als Azubi. Auch dein Ausbildungsbetrieb hat Rechte und Verpflichtungen. Weitere Infos findest du auf planet-beruf.de.

Probezeit gilt für Azubis und Betriebe

Eine betriebliche Ausbildung beginnt in der Regel mit einer Probezeit von vier Monaten. Während der Probezeit können Azubi und Ausbilder jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen.

Das gibt dir die Möglichkeit zu überprüfen, ob die Ausbildung zu dir passt.

Andererseits möchte aber auch dein Ausbildungsbetrieb gezeigt bekommen, dass du bei ihnen mitarbeiten willst und kannst. Mehr Infos zu diesem Thema findest du hier.

Finanzen klären

Viele Auszubildende haben während der Lehre Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). BAB ist ein staatlicher Zuschuss, die du nicht zurückzahlen musst.

Du kannst BAB beantragen, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst (Bei minderjährigen Azubis muss für den Auszug ein wichtiger Grund vorliegen, z.B. eine weit entfernte Lehrstelle).

Deinen Antrag muss du bei deiner Agentur für Arbeit stellen.

Ob du Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe hast, kannst du dir im BAB-Rechner der Arbeitsagentur online ausrechnen lassen!

Zur Seite der Agentur für Arbeit geht es hier.

Krankenversicherung wählen

Bis zum Ausbildungsbeginn solltest du dich für eine Krankenkasse entscheiden, wenn du vorher noch nicht selbstständig versichert warst.

Seit der Gesundheitsreform 2009 kann man zwischen verschiedenen Tarifen wählen. Ein Vergleich der verschiedenen Krankenkasse und Wahltarife lohnt sich also. Für dich könnten zum Beispiel Bonustarife interessant sein, bei denen gesundheitsbewusstes Verhalten (mit Geld oder Prämien) belohnt wird.

Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist enorm wichtig. In der Regel kann man sie nur abschließen, solange man jung und gesund ist. Deshalb empfehlen Experten den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung schon für Schüler und Azubis. Du solltest dich also zu Beginn der Ausbildung damit befassen.

Haftpflichtversicherung checken

In der Regel sind Auszubildende während der Lehre über ihre Eltern haftpflichtversichert. Frag einfach deine Eltern. Falls du bereits deine zweite Ausbildung machst, gilt diese Regelung nicht mehr. Du solltest dich dann unbedingt um eine eigene Haftpflichtversicherung kümmern. Die Haftpflichtversicherung kommt für alle Schäden auf, die du bei anderen verursachst und kostet rund 30-50 Euro im Jahr.

Probleme meistern

Egal ob Ärger mit dem Chef oder Schwierigkeiten in der Berufsschule - sollten während deiner Ausbildungszeit Probleme auftreten, kannst du dich jederzeit an den regionalen Ausbildungsbetreuer Jens Rohwer wenden. Er berät dich und kann dabei helfen Konflikte zu klären. Und so erreichst du ihn unter:

Regionale Ausbildungsbetreuung

abH-Zentrum,
Norderstr. 40
25704 Meldorf

Tel.: 04832 – 6000 864
Mobil: 0160 – 367 79 18
Email: jens.rohwer(at)ausbildungsbetreuung.de


Rundumpakete an Informationen zum Thema Ausbildung findest du auf der Plattform der Agentur für Arbeit http://www.planet-beruf.de/ unter der Rubrik „Loslegen“ oder auf http://www.azubi-azubine.de/.

Informationen in Anlehnung an das Berufswahlportal der Agentur für Arbeit - planet-beruf.de.