Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

Angebotsbeschreibung

Die außerbetrieblichen Ausbildungen (früher "Werkerausbildungen") zielen darauf ab, Jugendlichen, die besonderer Hilfen bedürfen, die Aufnahme sowie den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung zu ermöglichen.


Ansprechpartner

Rolf Radam
Telefon: 04882-65081-12
E-Mail: r.radam@jaw-dithmarschen.de

Hier findet das Angebot statt

JAW Dithmarschen: Standort Heide
Rungholtstraße 4 und 7
25746 Heide
JAW Dithmarschen: Standort Lunden
Mühlenstraße 21
25774 Lunden

Infos zum Träger

Anschrift:
Jugendaufbauwerk Dithmarschen
Mühlenstraße 21
25774 Lunden
 

weitere Informationen (für Fachkräfte)

Zielgruppe
  • Ausbildungssuchende
  • benachteiligte Jugendliche (Lernbeeinträchtigung
  • psychische oder soziale Auffälligkeit)

Ziele
  • außer- oder überbetriebliche Ausbildung

Voraussetzungen
  • berufsbildende Schulpflicht liegt vor
  • allgemeinbildende Schulpflicht ist erfüllt
  • Benachteiligung (Lernbeeinträchtigung
  • psychische oder soziale Auffälligkeit)
  • Förderschulabschluss

Zuweisung / Zugang
  • über Arbeitsagentur

Bewerbungsfristen
  • jährlicher Ausbildungseinstieg

Teilnahmedauer
  • 3 Jahre

Zertifikat
  • ja

Rechtsgrundlage
  • SGB III

Finanzierung
  • Agentur für Arbeit

Art des Angebots / Maßnahme
  • befristetes Programm
  • bis 2017

Zurück